Neu hier

Über Uns

Seit 2007 ist die Yogaschule Kleinmachnow ein Ort, an dem Yoga gelebt wird. In einem Team von gut ausgebildeten und einfühlsamen Lehrer*innen unterrichten wir mit großer Begeisterung Yoga und laden euch herzlich zum gemeinsamen Üben ein. Bettina Thomas wird dabei von Gastlehrer*innen aus Teltow, Stahnsdorf, Kleinmachnow, Babelsberg, Potsdam und Berlin-Zehlendorf unterstützt, die den Kursplan durch weitere Stile ergänzen.

In hellen, ruhigen und gut ausgestatteten Räumlichkeiten bieten wir verschiedene Gruppengrößen, Yogastile und Levels an, um auf eure individuellen Bedürfnisse einzugehen. Es ist uns wichtig, dass ihr euch wohl fühlt und so praktizieren könnt, wie ihr es braucht.

Ergänzend zu unserem täglich fortlaufenden Yogaprogramm bieten wir euch Lifecoaching, Personal Yoga, Workshops, Retreats sowie die Aus- und Weiterbildung von Yogalehrer*innen an.

 

Wir freuen uns immer über Verstärkung für unser Yogalehrer-Team!
Meldet euch gerne per E-Mail bei uns.

 

 

Bettina Thomas

Meine Großmutter war eine der ersten Yogalehrerinnen Deutschlands. Und sie war es auch, die mir geraten hatte, Yoga NICHT zu lehren. Denn sie war der Meinung, dass man Yoga zwar leben, aber nicht davon leben könne.

Dennoch entschied ich mich für Yoga: Meine Initialzündung kam 1998, begründet in einer Lebenskrise. Direkt nach meiner Probestunde bei Martina Weickel stand für mich fest: Yoga wird mein neuer Lebensweg. Ich durfte bei Martina meine Ausbildung machen, die mich tiefer an das heran führte, was mich im Wesen ausmacht.

Inzwischen habe ich vielfache Yoga Aus-und Weiterbildungen durchlaufen, bzw. gegeben und arbeite intensiv mit dem Zusammenklang von Körper und Geist. Yoga bedeutet für mich das Erlangen einer inneren Freiheit, die in der Ruhe mündet, nach der wir uns sehnen. Dabei liebe ich es zu bewegen: mich (tanzend/Yoga praktizierend), andere Menschen (emotional/köperlich), die Welt (politisch/sozial). Und ich möchte Menschen zuhören. Menschenschicksale zu begleiten, macht mich wirklich glücklich. Yoga ist ein großer Teil davon.

 

Leander Graf

Yoga begleitet mich schon seit zwanzig Jahren. Angefangen hat mein Yogaweg mit Rückenschmerzen. Über die Jahre habe ich immer mehr über die Vielfalt und Möglichkeiten von Yoga gelernt und mir sind zwei Dinge immer wichtiger geworden: Durch stetiges Üben meine Anhaftungen und Verstrickungen zu erkennen und kontrolliert loszulassen! Mehr Aufrichtigkeit und Aufrichtung im Leben zu erlernen!

Loslassen und Aufrichtigkeit, zwei scheinbare Wiedersprüche, die sich aber im yogischen Lebensweg sehr gut trainieren lassen. Es geht für mich um den täglichen Drahtseilakt zwischen „Never give up“ und „Always let go“. Immer wieder und jeden Tag aufs Neue eine flexible Aufrichtung zu finden, das ist mein Ziel im Yoga! Überglücklich bin ich, wenn ich nach einer Yogastunde in die Gesichter meiner Teilnehmer*innen blicke und eine ähnliche Kraft und Losgelöstheit erkenne.

 

Brigitte Dittrich

Seit meiner Jugendzeit interessiert mich die Körpersprache in Bewegung und Tanz. Pantomime, Bewegungstheater und Tanz wurden meine Leidenschaften, die ich bis heute in meiner Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einfließen lasse. Anfang 2002 lernte ich Anne Schmitt-Gallasch kennen, bei der ich meine ersten Yogaerfahrungen sammelte. Diese bildeten den Ausgangspunkt meines neuen Weges, der mich durch jahrelangen Unterricht bei Bettina Thomas, Ausbildungen bei Thomas Bannenberg und Wolfgang Riedl, Fortbildungen im Weg der Mitte und der Fabrik Potsdam, immer tiefer in die Welt des Yoga hineinführte.

Yoga hilft mir, den Anforderungen des Lebens zu begegnen, Energie und Ruhe zu finden. Ich möchte nicht aufhören zu lernen und lehren, denn das begeistert und bereichert mein Leben. Meine Familie und meine Lieben, Yoga, Tanzen, Musik, das Meer, die Natur …das Leben ist so bunt und macht mich glücklich!

 

Lena Hügle

Vor etlichen Jahren habe ich bei meiner Mutter das Buch „Yoga für Jeden“ gefunden. Beim Ausprobieren der Übungen mit diesem Buch spürte ich schon damals, dass Yoga einen Raum für mich eröffnet, der mir erlaubt, meine Zimmertüre zu schließen und mein Handy beiseite zu legen. Schließlich hat mich eine Freundin in die Yogaklassen ihrer Mutter mitgenommen, immer am Freitagmorgen. Dieser Freitag wurde mir ein heiliger Tag und die Liebe zum Yoga begann zu wachsen.

Heute ist Yoga mein Weg geworden, der mir Energie schenkt, mir selbst entsprechend zu leben, mich immer wieder zu verändern und der mich staunen lässt, was alles möglich ist. Wichtigste Begleiterin auf diesem Weg ist meine Ausbilderin und Mentorin Lalla Turske, von der ich das wunderbare Anusara Yoga in seiner wirkungsvollsten Form immer weiter erlernen darf. Glücklich macht mich: Yoga zu unterrichten! Und ein Glas Sekt in der Sonne!

 

Beate Stephan

Als ich mich 2005 für eine Freundin nach Schwangerenyoga erkundigte, wurde mir die Yogaschule Kleinmachnow empfohlen. Um diesen Tipp weiter geben zu können, wollte ich Yoga selbst erst ausprobieren und war so begeistert, dass ich seitdem hier geblieben bin: erst als Schülerin und jetzt auch als Lehrerin für Dru Yoga. Ich wünsche mir, dass mein Weg mich in die "Einheit mit allem" führt und beschreite diesen, Schritt für Schritt, indem ich immer mehr in den gegenwärtigen Augenblick komme.

Yoga zu lehren gibt mir die Möglichkeit, auch anderen Menschen zu helfen, das "Hier und Jetzt" zu erfahren und damit eine geistige Ruhe zu erlangen. Aus der Erfahrung von Selbstliebe, kann ich auch andere Menschen wirklich lieben. Meine Familie und die Natur lassen mich realisieren, auf was für einer wunderbaren Erde wir leben. Ich bin dankbar und glücklich. Besonders bewusst wurde mir das, als ich im grönländischen Ilulissat Eisberge bewunderte und dem Gesang der Wale lauschte.

 

Maren Grünther

2013 habe ich mich zum ersten Mal mit Yoga beschäftigt - und verliebte mich in diese wunderbare Technik, als ich die zugrunde liegende Philosophie und Meditation entdeckte. Für mich ist Yoga eine Lebensphilosophie, die über das Üben auf der Matte hinausgeht: ein Weg, um im Alltag möglichst friedvoll mit Natur und Menschen zusammen zu leben.

In meinen Yogastunden führt unser Weg dahin, uns von innen heraus gut und zufrieden zu fühlen. Durch geführte Atemübungen, Meditationen und Asanas möchte ich meine Schüler*innen dazu einladen, mehr Ruhe und Liebe in ihr Leben zu integrieren. So übe ich auch selbst Yoga und bin dann fast genauso glücklich, wie wenn ich Zeit in den Bergen verbringe: Die Anstrengung, mich Meter für Meter zum Gipfel zu kämpfen, erfüllt mich mit tiefer Zufriedenheit. Dabei singe ich und dann ist der Tag so richtig perfekt!

Mona Nicolai

Mit 20 träumte ich davon, Heilpraktikerin zu werden. Meine persönlichen Lebensumstände führten mich jedoch erstmal zum Vertrieb. Schon immer standen die Menschen bei mir im Mittelpunkt. So war es als Vertriebsleiterin bei Mercedes meine größte Freude, den Kunden und Mitarbeitern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Durch Schicksalsschläge und beruflichen Stress hat mich viele Jahre eine Autoimmunerkrankung stark gefordert und auf meinen ursprünglichen Weg zurückgebracht.

Nun bin ich täglich dankbar dafür, dass ich meinen Erfahrungsschatz mit anderen teilen darf. Ich kann Menschen Zuversicht schenken und beispielsweise mit Reiki oder Klangschalen deren Selbstheilungskräfte unterstützen. Durch die Klänge und Schwingungen der Klangschalen tritt eine Tiefenentspannung ein, in der der Loslass-Prozess auf allen Ebenen in Schwung gebracht wird. Es berührt mich zutiefst, wenn sich die positiven Veränderungen in den Gesichtern meiner Klient*innen widerspiegeln!

 

Katharina Lattermann

Schon als Kind habe ich es geliebt, mich zu verkleiden, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, mir kleine Geschichten auszudenken und diese vorzuspielen. Die Liebe zum Theater ist geblieben. Jahre später folgten ein Schauspielstudium, eine tanztherapeutische Ausbildung und nun 15 Jahre selbstständige Arbeit als Schauspiellehrerin, Theaterpädagogin und Autorin von Theaterstücken.

Es macht mich sehr glücklich, mit der Schauspielarbeit Menschen in ihrem kreativen Ausdruck zu begleiten und zu unterstützen und auf spielerische Weise Selbstbewußtsein, ein gutes Körpergefühl und die individuelle Entwicklung zu fördern. Um Achtsamkeit und inneres Gewahrsein als Basis für ein gutes "Bei-sich-sein" zu fördern und Kreativität zur Entfaltung zu bringen, verbinde ich Elemente des Yogas mit dem Schauspiel. Auf diesem Weg wünsche ich mir weiterhin viele beglückende Momente mit Menschen, die Freude am Spielen, Bewegen und Ausprobieren haben und so über ihre Grenzen hinauswachsen und bereicherndes Neuland für sich entdecken.

 

Stimmen unserer Schüler*innen

Eine Woche ohne Yoga bei Bettina kann ich mir nicht mehr vorstellen. Mit Bettina zusammen habe ich die passenden Kurse für mich gefunden.
Ich genieße sowohl die fließenden und ruhigen als auch die anspruchsvollen und fordernden Bewegungen. Je nach Bedarf finde ich das richtige Angebot.
Danke dir, liebe Bettina.

ANETTE aus Kleinmachnow

Ich bin vor drei Jahren durch einen Präventionskurs zum Yoga gekommen. Hatte Vorurteile - aber auch eine Empfehlung vom Hausarzt. Ich fühlte mich vom ersten Moment an so wohl, dass ich Yoga jetzt brauche. Bettina Thomas ist eine tolle Yogalehrerin. Sie lebt Yoga, vermittelt einfühlsam und lebendig. Neueinsteiger und Anfänger finden schnell Anschluss und erkennen den Sinn der wundervollen Praxis.

B. FINK (66) aus Kleinmachnow

Seit vielen Jahren besuche ich Bettinas Yogaunterricht und möchte keine einzige Yogastunde missen! In ruhigen, klaren und verständlichen Worten erklärt Bettina die verschiedenen Übungen, motiviert jeden einzelnen und legt dabei aber großen Wert auf achtsames und bewusstes Üben! Bettina ist eine sehr einfühlsame und engagierte Lehrerin, die keine Mühen scheut, uns Schüler auch während der Corona-Pandemie über Online- und Outdoor-Yoga und Yoga-Videos weiter zu unterrichten! Absolut toll, herzlichen Dank!

ANTJE KRAHN aus Kleinmachnow

Ich habe zuvor mehrere Schulen ausprobiert und mir gefiel es in der Yogaschule Kleinmachnow am besten. Der Unterricht ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Mir gefällt besonders, dass es zum Stundenanfang ein Thema gibt, das einen einstimmt und das auch in den Yogaübungen aufgegriffen wird. Jede Übung wird behutsam und sehr detailliert erklärt, so dass man sich ganz auf sich selbst und seinen Körper konzentrieren kann. Ich fühle mich sehr wohl und kann die Yogaschule nur empfehlen.

S. LUKA

Eine großartige Lehrerin mit jahrzehntelanger, ernsthafter Praxis. Ein wirklicher Lehrkörper der fortwährend an seinen Schülern interessiert ist, sein gesamtes Wissen im Unterricht auf yogische Art und Weise vorbehaltslos weiterzugeben.

ParApara yogaStudio, Potsdam

Die Yogaschule Kleinmachnow kann ich nur sehr empfehlen! Nach jeder Unterrichtseinheit gehe ich mit neuen Impulsen, körperlich und geistig gestärkt nach Hause - und das seit Jahren! Die Einheiten bei Bettina und ihren KollegInnen werden fundiert, klar strukturiert und verständlich vermittelt . Dabei wird immer auch der Einzelne mit seinen Befindlichkeiten bedacht.

DIRK KNEPPER

Ich bin nun schon 10 Jahre hier beim Yoga und jede Woche freue ich mich wieder über die Wohltat für Kopf und Körper.

SVENJA (45)

Seit über 6 Jahren besuche ich die Yogaschule und freue mich jedesmal auf meine Yogapraxis in dieser einzigartigen Atmosphäre in der ich durchatmen, ankommen, sein darf. Bettina und ihre KollegInnen leben Yoga, sind Yoga. In ihren Kursen leiten sie mit großer Empathie, Wissen und einer Prise Humor ein zugleich kraftvolles als auch ungemein entspannendes Yoga an. (...)

TANJA

Nirgends finde ich im Alltag mehr zu mir als in den Yogastunden von Bettina. Ich kann nicht in Worten ausdrücken, wie frei und erfüllt ich mich schon so oft während und nach einer dieser magischen 90-Minuten Einheiten gefühlt habe! (...) Auch danke ich Leander dafür, dass er mich in seinen Vinyasa Flow Yogastunden immer wieder mit meinem Atem Eins werden lässt.

NICLAS HOLTAPPELS

Yoga ist viel mehr als Gymnastik oder eine Entspannungstechnik. Bettina und die anderen Trainer verstehen es wunderbar, die wohltuende Wirkung von Yoga für Körper und Geist sofort spürbar zu machen. Jede Stunde ist anders und immer wieder inspirierend!

JULIA

Da meine Kniegelenke kaputt sind, habe ich bei mehreren Yogalehrern angefragt und jedes Mal die Antwort bekommen, "machen sie einen anderen Ausgleichssport". Nicht bei Bettina! Sie hat in einem langen, sehr freundlichen Telefonat mit mir alle Möglichkeiten besprochen. So bin ich in eine Gruppe gekommen, die perfekt auf mich zugeschnitten ist. Die Harmonie und die Qualität des Kurses haben mich sehr überzeugt. Bettina ist eine warmherzige, empathische Lehrerin, die ihr Handwerk versteht.

CLAUDIA aus Stahnsdorf

Die Yoga-Stunde mit Leander ist mein kleines, wöchentliches Highlight mit perfekter Balance aus dehnenden und kräftigen Übungen sowie Entspannung. Das perfekte Mittel gegen Rückenschmerzen und stressige Tage - jedes Mal anders und jedes Mal toll!

ANDREA aus Kleinmachnow

Bisher habe ich Vinyasa Yoga in großen Studios praktiziert, in denen man nicht richtig auf die Schüler eingehen konnte. Bettinas Klassen sind so aufgebaut, dass man sich detailgenau und Schritt für Schritt über leichtere Asanas auf die Hauptasanas vorbereitet. Das hilft mir, den Sinn der Asanas zu verstehen. Nach der Stunde merke ich, wie intensiv der Körper gearbeitet hat. Sehr zu empfehlen!

SONJA (32) aus Kleinmachnow

Was mich tief von Bettinas Yoga-Ausbildung überzeugt hat und weshalb ich sie nur weiterempfehlen kann:
1. Bettinas Menschliche Reife, Lebenserfahrung sowie eigene jahrzehntelange Yoga-Praxis - 2. Fachliche Erfahrung, Kompetenz und kontinuierliche Weiterbildung - 3. Methodisch-didaktische Fähigkeiten als studierte Lehrerin
Abgerundet durch liebevoll gestaltete Einheiten und eine freundliche Atmosphäre.

ANNETTE FINK (44) aus Zürich

Der Yoga-Unterricht an dieser Schule ist hervorragend. Körper und Geist profitieren gleichermaßen. Besser geht's nicht.

MAX STEINACKER

Ein großes Glück, dass ich hier meine ersten Yoga Kontakte gemacht habe. Besser hätte ich es nicht treffen können. Sehr gute Anleitung, gleichzeitig Kräftigung, Dehnung und Entspannung. Ein guter Einstieg für alle Altersklassen, auch für over Fifties genau richtig.

BRITTA TEUERLE

Nach einer schwierigen Zeit mit viel Physiotherapie und Kiesertraining bin ich zu Bettinas Yogaklassen gekommen. Ich bin seitdem schmerzfrei und ich werde dabeibleiben bis ich 80 bin. Bettina lebt Yoga und findet immer wieder neue Aspekte und Ansätze.

COLTETTE

Bettina's Yogaunterricht ist für mich eine Oase der Entspannung und Geborgenheit. Mit ihrer feinfühligen Art gestaltet sie die Yogastunden sehr individuell und präzise. Ich nehme viel Inspiration und Kraft für das Leben mit. Danke, dass ich dich kennengelernt habe.

INES

Die Yogastunden bei Bettina sind für mich jede Woche ein Highlight. Ich komme jedes Mal mit einem besseren Körpergefühl heraus. Auch sind ihre mentalen Einführungen immer inspirierend und ich möchte diese nicht mehr missen. Ebenso schätze ich die gesamte kultivierte Atmosphäre, die Bettina herzustellen versteht.

BRIGITTE PEDDE (64) aus Berlin

Ich finde Frau Bettina Thomas als Lehrerin sehr engagiert. Sie verbindet hohe fachliche Kompetenz mit individuellem Einfühlungsvermögen.

WOLF SCHAARSCHUH aus Berlin

Kraftvoll sanft entführt Bettina Körper und Geist aus dem Getriebe der Normen in die Weite der Möglichkeiten. Lässt du dich darauf ein, unerschrocken wie ein neugierig vertrauendes Kind, verschmelzen Innen und Außen zu neuen Qualitäten. Sie tut einfach gut, diese Yoga der besonderen Art, des besonderen Anspruchs mit dieser empathisch professionellen Begleiterin.

DAISY WITTE und INES DHEIN

Ich habe aus gesundheitlichen Gründen mit Yoga angefangen. Klar, Bewegung ist gut, dachte ich. Aber Bettinas Art, Yoga zu unterrichten, ist viel viel mehr.  Sie widmet die Stunde auch einem mentalen Thema, und ich bin jedes Mal erstaunt darüber, dass es genau das ist, was mich in meiner aktuellen Lage abholt und weiterbringt. Danke dafür, Bettina!

BIANCA (57)